Dieses Blog durchsuchen

Wird geladen...

Samstag, 1. September 2007

Jahrestage


Aus gegebenem Anlass heute mal keine Spässe.



style="width:468px; height: 60px; margin-right:10px; margin-bottom: 10px; float: left;" border='0'>

01.09.1933
München, neuer Oberlandesgerichtspräs. ist Georg Neithardt (er führte 1924 als Landgerichtsdirektor den Hochverratsprozess gegen Hitler u. dessen Bürgerbräu- und Feldherrenhalle-Mitstreiter, fällte milde Urteile und lies Hitler gegen den zwingenden Wortlaut von § 9 Republikschutzgesetz nicht ausweisen.
1950 wird «Hauptschuldiger» Neithardts Nachlass eingezogen, 1951 wird das Urteil aufgehoben und die dt. Steuerzahler zahlen seiner Witwe Wilhelmine bis zu deren Tod 1992 zudem eine generöse Pension) —> Freisler, Roland



style="width:234px; height: 60px; margin-left:10px; margin-bottom: 10px; float: right;" border='0'>

01.09.1939
Mit dem Überfall Nazi-Deutschlands auf Polen beginnt der Zweite Weltkrieg.


01.09.1941
Juden in Deutschland müssen den gelben Stern tragen und ihren Vornamen und einen zweiten ergänzen, der sie als jüdisch kennzeichnet. In der Polizeiverordnung darüber heisst es:

„Juden, die das sechste Lebensjahr vollendet haben, ist es verboten, sich in der Öffentlichkeit ohne einen Judenstern zu zeigen. Der Judenstern besteht aus einem handtellergroßen, schwarz ausgezogenen Sechsstern aus gelben Stoff mit der schwarzen Aufschrift ´Jude´. Er ist sichtbar auf der linken Brustseite des Kleidungsstückes fest aufgenäht zu tragen. Juden ist es verboten, den Bereich ihrer Wohngemeinde zu verlassen, ohne eine schriftliche Erlaubnis der Ortspolizeibehörde bei sich zu führen.”

Keine Kommentare: